Biografie

 
       
 

| Book of quoting friends | Discografie |

Curriculum Vitae
 
1964 7. März, am 10. Geburtstag lernt er das Golden Gate Quartet kennen
   
1970 - 75 Querflötenstudium bei Marianne Fässler
   
1972 - 76 Klavierstudium bei Anna Engelberger
   
1972 - 75 Harmonielehr- und Kompositionsstudium bei Guido Fässler und Hans Zimmermann in Luzern
   
1976 - 78 Gesangsstudium bei Caleb Ginyard (Golden Gate Quartet) in Basel
   
1976 - 78 Schweizer Konzerttournée mit Caleb Ginyard
   
1972 - 79 Solist bei den Serious Singers Luzern
   
1976 - 81 Sänger bei Eternal Lights Luzern
   
1981 - 84 Div. Direktionsstudien in Basel und Heidelberg
   
1984 - 85 Private Tonsatzstudien bei Leonard Bernstein in München
   
1982 - 85 Klavierstudium bei Dany Revel und Claude Bolling in Paris.
   
1982 - 85 Stellvertr. Studiopianist beim Goldend Gate Quartet in Paris
   
1985 - 95 Dirigent verschiedener Chöre
   
1985 Gründung und Leitung des Starry Crown Quartet in Luzern
   
ab 1992 Freischaffender Musiker und Entertainer (Schweiz, Deutschland, Frankreich, Dänemark, Schweden, Slovenien, und Spanien)
   
1992 - 2000 Sänger und Pianist beim Orchester CHURCHMICE
   
1998 - 2000 Produktionsberatung bei Orlandus Wilson zum Projekt "Old style revival of the Golden Gate Quartet"
   
2001 Studie am internationalen Projekt "Bach/Jazz/Bach"
   
2001/02 Komposition für Tom Jones "Sidewalk Love" und "I know what i know" Neutext-Arrangement zu "Help yourself"
   
2001 CD Produktion Golden Gate Quartet - Imitationen
   
2002 Solist Uraufführung Musical "David" KKL - Luzern

Bruno Rigassi ist ab 1975 auf varianten- und zahlreichen Tonträgern zu hören.

| TOP | Book of quoting friends | Discografie |

 
...plays the Piano!
Bruno Rigassi
 
... sings for you!